Unsere Projekte | Wer steckt dahinter? | Hilfsgüter gesucht | Spendenkonten | Vorträge | Impressum

Kinderheime
Brunnenbohrungen
Medizinstation
Patenschaften


Berufsausbildung in Indien
Um unseren Kindern aus den vielen Kinderheimen eine langfristige Perspektive zu geben, ermöglichen wir ihnen nach einem erfolgreichen Schulabschluß auch eine Berufsausbildung. In unserem Schulungszentrum vor den Toren der Stadt Bangalore erhalten junge Menschen verschiedene Berufsausbildungen.  

Unser Berufsausbildungszentrum in Bangalore
Schüler bei gemeinsamen Mittagessen in der Kantine

Eine Näherei für Kinderkleidung von einem unserer ehemaligen Heimkinder.
Diese Burschen (rechts) erhalten eine Ausbildung als Elektriker, Schlosser, Schreiner, etc.
 

Unser Schneidermeister Basker (mitte) stammt selbst aus einem unserer Kinderheime und bildet nun andere junge Burschen im Schneiderhandwerk aus (links). Hier wird die Kleidung für alle Kinder in allen unseren indischen Kinderheimen zentral geschneidert und genäht. Während die Berufsschüler ihr Handwerk erlernen, erhalten die jüngeren Kinder in den Heimen massgeschneiderte Kleidung (rechts).
 

Je nach Schulabschluß und Qualifikation fördern wir die Kinder aus unseren Heimen beim Erlernen eines Berufs. Als Schneiderin können sie in den Dörfern leicht und dauerhaft ihr tägliches Einkommen verdienen. Interessierte und geeignete Kinder fördern wir z.B. auch im EDV-Bereich.

Priya (links) mit Tochter und Ehemann in ihrer eigenen Spinnerei. Uma (rechts) ist ebenso stolze Besitzerin einer eigenen Fabrik. Beide sind in unserem Kinderheim in Harur aufgewachsen und haben sich nach ihrem Abitur selbstständig gemacht.

Die fertigen Stoffballen (links) sind feinste Qualität und werden für die Herstellung von Baumwollhemden verwendet bzw. nach dem Bleichen exportiert. Mit Krediten von Banken haben sie sich selbstständig kleine Industriebetriebe (rechts) aufgebaut und verarbeiten die überall wachsenden Baumwolle zu hochwertigen Textilien.

Alle diese 22 jungen Menschen sind in unseren Kinderheimen aufgewachsen und haben 10 bis 12 Jahre lang die Schule besucht. Mit ihrem erworbenen Wissen sind sie nun in der Lage selbst ihren Lebensunterhalt zu erwerben. Sie alle arbeiten als Weber oder Techniker in Spinnereien bzw. fünf von ihnen haben sich eigene Fabriken aufgebaut und beschäftigen Andere.


HILFE - Kinder in Not e. V. • Internationales Hilfswerk • Postfach 1434 • D-76804 Landau/Pfalz
E-Mail: info@hilfe-kinder-in-not.org • Fon: 06344-9432731 • Fax: 06344-9432733